Real Time Strategic Change

Wandel managen in Echtzeit

Ziel: Information der Organisation über Veränderungsabsichten der Leitung. Aktivierung und Motivation der Mitarbeiter sowie Strategieabstimmung.

Teilnehmer: Der von den Veränderungszielen der Organsationsführung betroffene Personenkreis.

Charakter: Beim Real Time Strategic Change werden von der Organisationsführung gesetzte Ziele werden unter Mitwirkung der Teilnehmer durchleuchtet, ergänzt und abgestimmt. Am Ende steht eine breit getragene Strategie.
Real Time Strategic Change ist ein gut strukturiertes Modell, das dennoch Spielraum für Kreativität lässt.

Durchführung: Die aktuelle Situation wird problematisiert und damit die Dringlichkeit der Veränderung deutlich gemacht. Externe fügen wichtige Impulse hinzu. Die von der Organisationsführung gesetzten Ziele werden den Teilnehmenden vorgestellt. Die Teilnehmer formulieren ihrerseits ihre Ziele und präsentieren diese dem Plenum. Es folgt ein Dialog und die Abstimmung beider Zielvorstellungen. Das Ergebnis mündet im Beschluss über die gemeinsame Zielsetzung. Abteilungsbezogene Maßnahmen sichern die sofortige Umsetzung in der Organisation.

Veranstaltungsdauer: 2 – 3 Tage mit einer Teilnehmerzahl ab 50 Personen

Das Besondere von Real Time Strategic Change: Wandel managen in Echtzeit wird erreicht, indem simultan auf vielen Ebenen gleichzeitig gearbeitet wird. Die Veränderung beginnt zeitgleich in verschiedenen Bereichen und Abteilungen der Organisation. Viele wesentliche Elemente werden gleichzeitig verändert, wie Ziele, Werte, Beziehungen, Normen und Maßnahmen. Die Planung und Umsetzung geschieht fast zeitgleich und die Umsetzung erfolgt simultan in verschiedenen Bereichen und Abteilungen der Organisation.
Real Time Strategic Change-Konferenzen haben einen „Top down“-Charakter. Die Organisationsführung hat sich vor der Veranstaltung überlegt, inwiefern Veränderungen in der Organisation erfolgen sollten. Dieser Entwurf wird jedoch auf der Konferenz überarbeitet. Dies geschieht unter Berücksichtigung der Vorschläge der Teilnehmenden. Diese Möglichkeit der Mitarbeit am Entwurf der Unternehmensleitung hat zur Folge, dass sich die Teilnehmenden mit den Ergebnissen identifizieren.

Ablauf einer Real Time Strategic Change-Konferenz: Die Real Time Strategic Change-Konferenz beginnt mit den Arbeitsschritten, die dem Aufrütteln und Schaffen einer gemeinsamen Informationsbasis dienen. Wichtige Aspekte der Situation, in der sich die Organisation befindet, werden aus verschiedenen Richtungen beleuchtet. Die Situation der Organisation wird nicht nur auf Verstandesebene, sondern idealerweise auch auf emotionaler Ebene bewusst. Das Gefühl der Dringlichkeit zur Veränderung wird spürbar.
Der Zielzustand wird in der Regel von der Organisationsführung entworfen. Das können strategische Ziele, Programme, Visionen, Werte oder Projekte sein.
Am zweiten Tag der Veranstaltung erläutert die Führung den von ihr angestrebten Zielzustand. Sie möchte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür gewinnen und motivieren. So ist zwar der Zielzustand entworfen, doch wird dieser noch verändert. Die Teilnehmenden können sich ihre eigenen Zukunftsvorstellungen machen. Danach sammeln die Konferenzteilnehmer Ergänzungen und Änderungsvorschläge. Am Abend des zweiten Tages wird der Entwurf unter Bezugnahme der Ergänzungen und Änderungsvorschläge von dem Führungs- und Planungsteam überarbeitet.
Am dritten Tag der Real Time Strategic Change-Konferenz wird der überarbeitete Entwurf vorgestellt und von allen verabschiedet. Ferner werden erste Umsetzungsmaßnahmen geplant. Jeder Konferenzteilnehmer ordnet sich dem Unterthema dieser Zielsetzung zu, das ihn am meisten betrifft und erarbeitet in einer kleinen Gruppe erste Umsetzungsschritte. Wie die Ergebnisse der Veranstaltung und die Motivation der Teilnehmenden, an der Veränderung mitzuwirken, nach der Veranstaltung an die Kollegen weitergegeben werden, ist der letzte Arbeitsschritt auf der Veranstaltung.

Prinzipien von Real Time Strategic Change:

  • Den Wandel simultan in Gang setzen.
  • Beteiligung im großen Stil ermöglichen.
  • Mit der Realität aufrütteln und eine gemeinsame Informationsbasis schaffen.
  • Identifikation mit einem Zielzustand erreichen.
  • Den „Spirit“ erneuern oder neu ausrichten.
  • Gemeinschaft wachsen lassen.
  • Verantwortung für die Umsetzung in die Hände der Teilnehmer legen.

 

Anwendungsanlässe für Real Time Strategic Change:

RTSC-Konferenzen können unter anderem angewandt werden, um…
  • eine Strategie zu entwickeln und umzusetzen.
  • Leitlinien in einer gesamten Organisation oder einer Sparte zu entwickeln und umzusetzen.
  • Qualitätsstandards einzuführen.
  • die Kultur einer Organisation, Sparte oder Abteilung zu definieren und zu verändern.

Ein Beispiel: Brain International ist ein Software-Unternehmen mit 750 Mitarbeitern, das Mitte 1998 durch die Fusion von BIW und Rembold + Holzer entstand. Zielsetzung von Brain International ist, der führende Anbieter von Standard-Software für den Mittelstand zu werden. Dazu ist es von großer Bedeutung, die bisherigen Software-Welten beider Firmen zu integrieren und eine neue gemeinsame Produktfamilie zu entwickeln. Diese Aufgabe obliegt dem Entwicklungsbereich mit 180 Mitarbeitern. Von diesen kamen 170 drei Monate nach Bekanntgabe der Fusion zu einer zweieinhalbtägigen RTSC-Konferenz zusammen. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und Zusammenwachsen der Mitarbeiter bestand das primäre Ziel der Konferenz darin, möglichst gute Rahmenbedingungen und Schubkraft für zehn neue, gemeinsame Schlüsselprojekte zu schaffen.
Close